Hitzesommer 2018: Zufall oder Klimawandel?

Die ausgeprägte Hitze- und Dürreperiode im Sommer 2018 war in aller Munde. Sind das jetzt schon die Auswirkungen des anthropogenen Klimawandels? Oder handelte es sich um die sogenannte natürliche Variabilität, also eine natürliche Schwankung im Wettergeschehen? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bieten Extremereignisse als Anschauungsbeispiele für Schulunterricht und Wissenschaftskommunikation?

Wettermuseum Lindenberg
Herzberger Straße 21
15848 Tauche

Jannis Buttlar
jannis.buttlar@wettermuseum.de
Tel: 033677 628999