Infomaterial

Thumbnail Image

DLR_School_Lab sucht Teamassistenz

Ab dem 01.01.2019 sucht das DLR_School_Lab Berlin eine Teamassistenz mit 20 Stunden pro Woche. Genauere Informationen und die Möglichkeit, sich online zu bewerben, finden Sie hier: link   https://www.dlr.de/dlr/jobs/desktopdefault.aspx/tabid-10596/1003_read-29720/

Thumbnail Image

Lehrerfortbildung am 8.10.2018 um 14-18 Uhr im Marchgebäude der Technischen Universität Berlin

Verschiedene Labore des Netzwerks bieten Workshops und Experimente an, in denen zum Beispiel der Bau von Solarfunktionsmodellen zielgruppenverständlich aufbereitet ist, das Thema Akustik in der Lernwerkstattarbeit vermittelt wird, oder aktives Lernen durch Fachlandkarten für den Unterricht vorgestellt wird. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Experimente mit Herz 2019 -nur noch wenige Touren buchbar

Auch 2019 wieder Projektwochen „Experimente mit Herz“

Immmer zwei Wochen vor den Winterferien finden die Projektwochen zu Experimente mit Herz statt. 2019 vom 21. Januar bis 1. Februar.

pdf  2018.09.12_EmH_Touren_2019

 

Thumbnail Image

Vorlesungsreihe des Gläsernen Labors zusammen mit der Stiftung Planetarium Berlin

„Neue Wege in der Biomedizin“ – Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch

Angebote für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Interessierte. Weitere Infolink  :

link  https://www.glaesernes-labor.de/de/event

Thumbnail Image

Einladung zum Open Day

Nationales Science on Stage Festival in Kooperation mit dem Gläsernes Labor im MDC Berlin-Buch mit Open Day für alle am 17.11.2018, 10 bis 18 Uhr link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Herbstschule System Erde „Von oben sieht man mehr – Satelliten und Satellitendaten in den Geowissenschaften“

Während dieser eineinhalbtägigen Fortbildung am 20. und 21.11.2018 halten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Vorträge und geben damit Einblicke in die aktuelle Forschung und erläutern Anwendungen aus dem Bereich „Satelliten und Satellitendaten in den Geowissenschaften“. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

NaWiTex: Schnupperstudium TH Wildau

 22.Oktober bis 03. November 2018
Vor dem Studium wissen, was einen erwartet? Durch das Schnupperstudium wird das möglich: Einfach für eine Woche die Bachelor-Studiengänge besuchen und die größte und modernste Campushochschule Brandenburgs live erleben. Weitere Infos gibt es unter: link  www.th-wildau.de/schnupperstudium
Thumbnail Image

beMINT- Berufsorientierung zum Anfassen 11.10. und 19.10.2018 beim NaWiTex

Auch dieses Jahr bieten die NaWiTex-Schülerlabore der TH Wildau wieder das eintägige und kostenlose beMINT-Programm zur Berufsorientierung im Bereich Ingenieur- und Naturwissenschaften für interessierte Schüler/innen der Sekundarstufe I an.Der Projekttag beschäftigt sich mit der Arbeit und Ausbildung im Bereich Mikrotechnologie, d.h. Aufbau und Herstellung von Sensorsystemen.

link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Angebote des MicroLabs

Im Rahmen des Physik- und Chemieunterrichts in SEK I und SEK II, sowie der Berufs- und Studienberatung gibt es verschiedene Angebote

pdf  Angebote des SchülerlaborsWerbung

Thumbnail Image

Mathe ma‘ ti(c)ken

Das Kinderforscherzentrum HELLEUM organisiert am 27.09.2018 von 15.00h bis 17.00h eine Einführung und Fortführung zu unserer neuesten Lernumgebung zum Thema „Mathe ma‘ ti(c)ken“. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Halloween Spezial

Experimentierkurs im Extavium vom 27. Oktober bis 31. Oktober 2018 link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Extavium: Bunt sind die Wälder – Das Geheimnis des Herbstlaubs

Experimentierkurs vom 04.09.2018-04.11.2018 link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Zuwachs beim Schülerlabor des Wettermuseums

Das Wettermuseum bzw. meteorologische Schülerlabor hat sich im August personell verstärkt. Mit 32 Wochenstunden steht zukünftig der Diplom-Geoökologe Jannis von Buttlar insbesondere für Bildungsarbeit rund um Wetter und Klima bzw. MINT zur Verfügung. Seine Stelle wird für 3 Jahre durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

link  https://www.wettermuseum.de/

 

Thumbnail Image

Dr. Maja Lasić zu Besuch bei den GenaU-Schülerlaboren an der Freien Universität Berlin

Dr. Maja Lasić, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, besuchte am Dienstag, dem 14.08.2018, das NatLab und das PhysLab der Freien Universität Berlin. Beides sind Gründungslabore von GenaU. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Brücke zwischen Schule und Universität: PhysLab-Leiter im Interview

Die Freie Universität verfolgt das Anliegen, eine Brücke zwischen Schule und Universität zu schlagen. Campus.leben führte dazu ein Gespräch mit Jörg Fandrich, dem wissenschaftlichen Mitarbeiter und Leiter des Schülerlabors PhysLab am Fachbereich Physik.

link  https://www.fu-berlin.de/campusleben/lernen-und-lehren/2018/180803-schuelerfoerderung/index.html

Thumbnail Image

Fortbildung beim DLR_School_Lab Berlin

Am 20. September 2018 laden Zauberhafte Physik und das DLR_School_Lab Berlin Lehrkräfte der Klassenstufen 1 bis 5 ein, mit den Sprach- und Sachkisten ein fächerübergreifendes Lehrmittel zum „Lesen lernen mit Physik“ kennenzulernen.

pdf  Fortb_ZauberhaftePhysik

 

Astroteilchenphysik

Astroparticle Immersive Synthesizer³ AIS³ ist eine begehbare Licht- und Klanginstallation. Im Rahmen dieser Ausstellung bieten wir einen Überblick über die aktuelle Forschung und die grundlegenden Arbeitsweisen der Astroteilchenphysik. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, das Thema in den Unterricht einzubinden. Alle vorgestellten Materialien stehen kostenfrei zur Verfügung.
Woraus besteht kosmische Strahlung? Wie sieht die Landkarte des Universums bei höchsten Energien aus? Astroteilchenphysik ist das Forschungs¬gebiet, in dem sich Teilchenphysik, Kosmologie und Astrophysik überschneiden. Gegenwärtig zählt dieses Feld zu eines der erfolgreichsten und dynamischsten Wissenschaftsrichtungen. Neue, extrem empfindliche Instrumente erweitern den üblichen (Licht-)Blick ins Universum durch neue „Sinne“.
Mittlerweile beschäftigen sich auch Jugendliche in Schülerprojekten weltweit mit den Themen der Astroteilchenphysik, welche vorgestellt werden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Fortbildung ist von der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin als Lehrerfortbildung eingetragen (Nr. 18.2-82626) sowie vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg als Ergänzungsangebot zur staatlichen Lehrkräftefortbildung anerkannt (180829-35.11-46512-180628.6).

Berlin
Villa Elisabeth
Invalidenstr. 4a 10115 Berlin
aiskjube@desy.de
 

Biochemische Arbeitsmethoden

Proteine sind essentiell und allgegenwertig in unserem Leben, daher werden sie auch oft von Biologen und Chemikern in wissenschaftlichen Arbeiten untersucht. In dieser Fortbildung bieten wir einen Kurs zum Thema biochemische Arbeitsmethoden an. Teilnehmer/innen erhalten zunächst eine Einführung zu Proteinen und der aktuellen Forschung und können danach Proteine im Labor extrahieren und analysieren. Die erworbenen praktischen Fähigkeiten sowie Hintergrundwissen können dann in den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht miteinbezogen werden und zum Beispiel hilfreich zur individuellen Unterstützung von Schülern/Schülerinnen beim Planen und Erstellen von schulischen Facharbeiten sein. Dieser Kurs an der TH Wildau ist für maximal 10 Teilnehmer/innen vorgesehen.

Technische Hochschule Wildau
NaWiTex: Biologie trifft Technik                                                                                                 Haus 15
Hochschulring
15745 Wildau

Dr. Anita Wesolowski
schuelerlabor@thwildau.de

 

Was ist guter Physikunterricht

Irgendetwas läuft schief im deutschen Physikunterricht. Gäbe es einen Preis für das unbeliebteste Schulfach, so wäre das Fach Physik ein heißer Anwärter auf den Sieg. Das muss sich ändern! Wir brauchen Physikunterricht, der den Schülerinnen und Schülern Spaß macht, der ihr Interesse weckt und sie zur aktiven Auseinandersetzung mit den Inhalten anregt.  Da Unterricht jedoch immer auch abhängig von der Lerngruppe und der Person des Lehrenden ist, lässt sich „guter Unterricht per se“ nicht definieren. Es lassen sich jedoch Merkmale benennen, die erfolgreichen Unterricht begünstigen und die von der Mehrzahl der Lernenden als positiv wahrgenommen werden. Der Vortrag wirft einen frischen Blick auf Physikunterricht und gibt Anregungen, wie guter Unterricht aussehen kann. Er stellt Leitlinien vor, die bei der Planung von „interessantem“ Unterricht helfen können. Nicht alles, was hier vorgestellt wird, ist neu – doch oft gehen gute Ideen im Alltagsstress unter, obwohl die Umsetzung gar nicht so viel Mühe machen würde. Alle vorgestellten Ansätze, Konzepte und Methoden werden durch Beispiele illustriert. Für Interessierte gibt es dazu passende Dateien des Referenten sowie Literaturtipps zum selbstständigen Weiterarbeiten.

PhysLab (MNU-Tagung)
Freie Universität Berlin
Silberlaube
Hörsaal 1b
Jörg Fahndrich
joerg.fandrich@fu-berlin.de

 

Das Herz als elektrischer Leiter

Am Beispiel des Moduls „Das Herz“ sollen in dieser Fortbildung experimentelle Zugänge zur Behandlung der Thematik im Physikunterricht behandelt werden. Es soll ein EKG aufgenommen werden, an dem die Bestimmung der Lage des Herzens veranschaulicht werden kann. Außerdem soll die Funktionsweise des Herzens am Beispiel eines Armmuskels durch Aufnahme eines EMG veranschaulicht werden. Darüber hinaus werden die Funktionsweise von Defibrillators und Herzschrittmachers aufgezeigt.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

Johannes Schulz, Matthias Hesse
info@unilab-adlershof.de

Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2018 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.