Brücke Forschung - Schule

Im Netzwerk GenaU haben sich Schülerlabore an Forschungseinrichtungen und Hochschulen in Berlin und Brandenburg zusammengeschlossen. Für jede Altersstufe und jedes MINT-Fach (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) lassen sich hier Experimentierkurse für ganze Schulklassen finden. Sie werden ergänzt durch weiterführende Arbeitsgemeinschaften und Lehrerfortbildungen.
 
Thumbnail Image

physik.begreifen: Licht-Klang-Installation AIS³: Neutrinos und kosmische Physik in zwei Übersetzungen – als Kunst und als Wissenschaft

Der Konzeptkünstler Tim Otto Roth plant gemeinsam mit dem KulturBüro Elisabeth und DESY in einem Licht-Klang-Laboratorium die künstlerisch-sinnliche Erfahrung mit Wissenschaft zu verknüpfen. Premiere feiert das Kunstwerk am 28. August 2018 in der Kirche St. Elisabeth in Berlin-Mitte. Im Zentrum des künstlerischen Ansatzes steht eine Licht-Klang-Installation, die mit Daten des im Tiefeneis am Südpol installierten Neutrino-Teleskops IceCube gespeist wird.

DESY unterstützt das Projekt nicht nur durch die Bereitstellung der wissenschaftlichen Daten, sondern zugleich durch ein breites Spektrum an Bildungsangeboten, die unterschiedliche Zielgruppen aller Altersklassen ansprechen sollen.

Mit dem Projekt wird die Faszination für Wissenschaft weitergegeben: die „zwei Kulturen“ rücken näher zusammen. Die unkonventionelle Annäherung an ein aktuelles Forschungsthema bietet damit auch eine sinnlich erfahrbare Ergänzung zur schulischen Bildung.
Während der fast 3-wöchigen Ausstellungsdauer der Kunst-Installation in Berlin werden spezielle Veranstaltungen für Schulklassen angeboten: eine Einführung in das wissenschaftliche Thema rund um die Neutrinos und das IceCube-Experiment am Südpol ergänzen die begehbare Licht-Klang-Installation. Das Ziel dieser Veranstaltungen ist es, einen nachhaltigen Eindruck bei den Jugendlichen zu hinterlassen, der sicherlich weit über einen reinen Vortrag hinausgeht und damit das Interesse und das Verständnis für Naturwissenschaften verstärkt bzw. überhaupt erst weckt.

Darüber hinaus gibt eine Veranstaltung speziell Lehrkräften Einblick in das Gebiet der Astroteilchenphysik in Kombination mit einer Führung durch die Klang-Licht-Installation. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, das Thema Astroteilchenphysik in den Unterricht einzubinden. Alle vorgestellten Materialien stehen kostenfrei zur Verfügung. Zielgruppe sind Lehrkräfte für Physik und Astronomie der Sekundarstufe I und II. Die Teilnahme ist kostenlos, die Veranstaltung wird gefördert durch die Joachim Herz Stiftung. Nähere Informationen zum Programm der Fortbildung und zur Anmeldung finden Sie unter link  http://www.desy.de/astrofortbildung2018

Öffentliche Abendvorträge über Gravitationswellen, Neutrinos und kosmische Strahlung sowie ein 2-tägiges Symposium zum Thema Physics & Art[efact] runden das vielfältige Programm ab.

Nähere Informationen zu den Programmpunkten und Terminen finden Sie in kürze unter link  http://www.imachination.net/ais3. Fragen richten Sie gerne auch an email address  aiskjube@desy.de . (Quelle Grafik: link  http://www.imachination.net)

Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2018 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.