Lehrerfortbildungen

Auf dieser Seite finden Sie Lehrerfortbildungen, die von den Laboren im Netzwerk veranstaltet werden. Die Veranstaltungen sind in der Regel durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin bzw. durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) in Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt.

Bei Interesse können Sie sich auch gerne bezüglich individuell zugeschnittener Lehrerfortbildungen an die jeweiligen Labore wenden.

Klassenstufe, Fach Labor, Datum
Sek I und II
Physik
Experimente mit Herz
18.01.2017, 15:00 Uhr
 

Am Beispiel des Moduls „Das Herz“ sollen in dieser Fortbildung experimentelle Zugänge zur Behandlung der Thematik im Physikunterricht behandelt werden. Es soll ein EKG aufgenommen werden, an dem die Bestimmung der Lage des Herzens veranschaulicht werden kann. Außerdem soll die Funktionsweise des Herzens am Beispiel eines Armmuskels durch Aufnahme eines EMG veranschaulicht werden. Darüber hinaus werden die Funktionsweise des Defibrillators und Herzschrittmachers aufgezeigt.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Matthias Hesse, Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link  www.unilab-adlershof.de


Sek I und II
Chemie
Chemische Experimentiertechniken für die Schule
13.02.2017, 14:00-18:00 Uhr
 

Dieser Workshop bietet experimentierfreudigen Lehrkräften die Gelegenheit, verschiedene beeindruckende Schauexperimente selbst auszuprobieren, wie man sie auf der Langen Nacht der Wissenschaft oder der Weihnachtsvorlesung sehen kann. Sie werden dabei fachkundig von Dozenten und Studierenden der Chemie angeleitet.

NatLab
Freie Universität Berlin
Fabeckstr. 34-36
14195 Berlin

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Carolin Garbe
email address  c.garbe@fu-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.bcp.fu-berlin.de/natlab/lehrkraefte/lehrerfortbildungen/chemie-13_02_2017/index.html


Sek II
Physik
Quantisierung von Energie
01.03.2017, 15:00 Uhr
 

Am Beispiel des Moduls „Quantisierung von Energie“ sollen in dieser Fortbildung experimentelle Zugänge zur Quantisierung gezeigt und diskutiert werden. Genauer werden der Franck-Hertz-Versuch mit Neonröhre, die Bestimmung des Planckschen Wirkungsquantums aus der Kennlinie von LEDs und das Emissions- und Absorptionsspektrum von Natrium und Quecksilber betrachtet.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihr Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link intern  www.unilab-adlershof.de


11.-13. Klasse
Physik
Faszination Teilchenphysik im Unterricht
23.03.2017, 9:30-17:30 Uhr
 

Die Lehrerfortbildung ist eine gemeinsame Veranstaltung der HU Berlin und dem DESY in Zeuthen. Angeboten werden wissenschaftliche Vorträge zur modernen Teilchenphysik und ihren Forschungsmethoden. In praktischen Übungen können die Lehrkräfte selber Elementarteilchen in LHC-Daten des CERN identifizieren. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie Lehrkräfte und Schüler diese aktuelle Physikforschung selber aktiv miterleben können: bei der Fortbildung werden Programme vorgestellt und Teilnahmemöglichkeiten erläutert.

DESY-Schülerlabor
Humboldt-Universität zu Berlin
Erwin Schrödinger-Zentrum
Rudower Chaussee 26
12489 Berlin

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Adelheid Sommer
Tel.: 033762 7-7197
email address  adelheid.sommer@desy.de

Weitere Informationen unter:link   https://masterclasses.desy.de/


Grundschule
NaWi
Strom und Wärme
05.04.2017, 15:00 Uhr
 

Exemplarisch am Modul „Strom und Wärme“ werden in dieser Fortbildung Möglichkeiten zur Einführung von Elektrizität in der Grundschule vorgestellt und Experimente zu einer propädeutischen und spielerischen Einführung in wissenschaftliche Arbeitsweisen vorgestellt. Im Zentrum steht dabei der Zusammenhang zwischen Strom und Wärme, sowie eine nützliche Anwendung in Form der Styroporsäge.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihr Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link intern  www.unilab-adlershof.de


Grundschule
NaWi
Magnetfeld der Erde
17.05.2017, 15:00 Uhr
 

Im Zentrum der Fortbildung wird anhand der Fragestellung der Orientierung von Zugvögeln der Kompass als Abtaster des Erdmagnetfeldes thematisiert. An diesem Beispiel werden dann Experimente von den grund-legenden magnetischen Eigenschaften des Kompasses bis hin zur Herleitung der Begriffe der Inklination und Deklination des Erdmagnetfeldes betrachtet. Die Fortbildung vertieft dabei sowohl methodisch als auch inhaltlich den Artikel „Warum Zugvögel kein Navi brauchen“, der von der Arbeitsgruppe Didaktik der Physik in der Zeitschrift „Grundschule Sachunterricht“ (Friedrich Verlag, Ausgabe August 2013) publiziert wurde.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihr Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link intern  www.unilab-adlershof.de



Physik
Projekt SatTec
19.05.2017, 10:00-16:00 Uhr
 

Der Lehrstuhl für Didaktik der Physik der LMU München führt in Zusammenarbeit mit dem DLR_School_Lab Berlin am 19.05.2017 eine anwendungsorientierte Lehrerfortbildung zur Satellitentechnologie durch. Die Fortbildung befasst sich inhaltlich mit Aspekten der Satellitentechnologien (insbesondere Fernerkundung und Satellitennavigation) und wird von Mitarbeitern der LMU durchgeführt. Unter der Leitung von Prof. Dr. R. Girwidz werden dabei Konzepte zur Einbettung der Satellitentechnologie(en) in einen kontextorientierten, lehrplankonformen Physikunterricht entwickelt. Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos.

Die Veranstaltung ist in Berlin (17.1-1437) und Brandenburg (170519-35.6-46512-170224.2) offiziell als Lehrerfortbildung anerkannt.

DLR_School_Lab Berlin
Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Rutherfordstraße 2
12489 Berlin-Adlershof

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Dr. Christoph Pawek
Telefon 030 67055-110
email address  christoph.pawek@dlr.de

Anmeldungen bitte unter email address  sattec@physik.lmu.de

Genauere Informationen und weitere Termine an anderen DLR-Standorten finden Sie pdf  hier.


Sek I und II
Physik
Entfernungsbestimmung in der Astronomie
28.06.2017, 15:00 Uhr
 

In dieser Fortbildung werden zwei wichtige Methoden der Entfernungsmessung in der Astronomie kurz vorgestellt und gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler diese selbständig erarbeiten können. Es werden Konzeptionen und Materialien vorgestellt, wie die Schülerinnen und Schüler die Entfernung von „Modellsternen“ mithilfe der Parallaxenmethode einerseits und der Fotometrie sog. Standardkerzen andererseits bestimmen können.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link  www.unilab-adlershof.de


5. - 8. Klasse
Physik, NaWi
Energie erleben – Wir bauen einen Elektromotor aus fünf Teilen
Individuelle Termine auf Anfrage, Dauer ca. 90 min
 

Mit einfachen Experimenten wird die Wirkungsweise von E-Motoren verdeutlicht: Magnetfelder – Elektromagnet, stromdurchflossene Spule, Motoren mit Kommutator, Motoren mit Unterbrecher; Selbstbau eines Elektro-Gleichstrommotors; selbstgebaute Motoren dürfen mitgenommen werden.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Dr. Claudia Ermel
dEIn Labor, TU Berlin
Tel.: 030 314 24654
email address  claudia.ermel@tu-berlin.de

Weitere Informationen unter: link intern  http://genau-bb.de/deinlabor/


für Lehrkräfte der Sek II
für alle Seminarkurs-Themen
WAS – Wissenschaftliches Arbeiten für Schülerinnen und Schüler Praktische Hinweise für Lehrer zum Seminarkurs / 5. PK
Individuelle Termine auf Anfrage, Dauer ca. 120 min
 

Wissenschaftspropädeutisches Arbeiten stellt für viele Schülerinne und Schüler eine große Herausforderung dar. Ziel der Fortbildung ist es, Lehrerpersonen praktische Informationen zu vermitteln, wie sie ihren Schülerinnen und Schülern wissenschaftliches Arbeiten näher bringen können. Verweise zu den Anforderungen an einer Hochschule runden das Thema ab.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
NaWiTex
Technische Hochschule Wildau
Dr. Anke Renger
email address  schuelerlabor@th-wildau.de

Weitere Informationen unter:
link intern  NaWiTex


5. - 6. Klasse
Physik
Licht und Farben / Solarenergieforschung / Materialforschung
Individuelle Termine ab 8 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 - 240 min nach Absprache
 

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und sein Schülerlabor werden vorgestellt. Nach der Theorie geht es zum praktischen Teil: gemeinsam experimentieren wir zum jeweiligen Thema. Dabei werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern vor allem auch Experimente vorgestellt, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können. Zum Abschluss ist eine Führung zu einzelnen Forschungsbereichen des Instituts möglich.

Schülerlabor – Blick in die Materie
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin-Adlershof

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Dr. Ulrike Witte
Tel.: 030 8062 13497
email address  witte@helmholtz-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  https://www.helmholtz-berlin.de/angebote/schuelerlabor/lehrerfortbildung/lehrerfortbildungallgemein_de.html


7. - 13. Klasse
Physik
Solarenergie: Schülerexperimente und neueste Entwicklungen
Individuelle Termine ab 8 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 - 240 min nach Absprache
 

In einem Vortrag wird über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Solarzellen berichtet, eine Führung durch Labore ist möglich. Aus Früchtetee und anderen einfachen Zutaten stellen Sie eigene Farbstoffsolar-zellen her, die Sie auch mitnehmen können. Es werden Wirkungsgrade und Strom-Spannungs-Kennlinien gemessen. Vorgestellt werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern auch Experimente, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin-Adlershof

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Dr. Ulrike Witte
Tel.: 030 8062 13497
email address  witte@helmholtz-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  https://www.helmholtz-berlin.de/angebote/schuelerlabor/lehrerfortbildung/lehrerfortbildungallgemein_de.html

 


für ErzieherInnen und Grundschullehrkräfte
Das Museum als außerschulischer Lernort – Kita und Grundschule
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 90 min
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für Vorschulgruppen und Grundschul-klassen, wie das Programm „Natur künstlerisch erleben“, verschiedene Mikroskopierkurse, das Schulprojekt „Reise in die Vergangenheit“ sowie die Jura-Abenteuerbox, ein Museumskoffer, den Gruppen kostenlos ausleihen können, vorgestellt. Mit einer anschließenden Führung durch die Ausstellungen.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/


für Lehrkräfte der Sek I und II
Biologie
Das Museum als außerschulischer Lernort – Sekundarstufe I + II
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 90 min
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für die Sekundarstufe I und II, wie Führungen zu den Themen „Evolution“, „System Erde“ und „Präparation“, die Workshops „Artenschutz“ und „Evolution des Menschen“ sowie die Mikroskopierkurse „CSI-Fliege“ und „Parasiten“ vorgestellt. Mit einer anschließenden Führung durch die Ausstellungen.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/


für Lehrkräfte der Sek I und II
Biologie
Evolution des Menschen
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 min
 

In dieser Fortbildung wird der Schüler-Workshop „Evolution des Menschen“ vorgestellt. Nach einer theoretischen Einführung können die Teilnehmenden die Schädelabgüsse verschiedener Vertreter der Gattungen Australopithecus und Homo vergleichen. Dabei werden die wichtigsten Merkmale vorgestellt, anhand derer sie sich unterscheiden. Zudem erfahren Sie, wie sich eine Geschlechtsbestimmungen am Schädel vornehmen lässt.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de
Tel.: 030 2093 8542

Weitere Informationen unter: link  www.naturkundemuseum-berlin.de


1. - 12. Klasse
NaWi, Biologie
Mikroskopieren von Kleinkrebsen
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 min
 

Im Carl Zeiss Mikroskopierzentrum, dem Schülerlabor des Museums, können Schülerinnen und Schüler die Funktionsweise eines Mikroskops kennenlernen, selber experimentieren und die Wunderwelt des Wassertropfens oder die Lebensweise von Kleinkrebsen untersuchen. In dieser Fortbildung werden diese Kurse vorgestellt und die Möglichkeit gegeben, selbst zu mikroskopieren. Dr. Oliver Coleman, Wissenschaftler am Museum und Leiter der Kustodie „Krebse“, führt in die Biologie der Kleinkrebse ein und gibt Tipps, wie diese selber gezüchtet werden können.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/


1. - 12. Klasse
NaWi, Biologie, Geoökologie, Geschichte
Stadtökologie und Klimawandel
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 180 min
 

Berlin ist die grünste und artenreichste Hauptstadt Europas. Selbst in der Innenstadt lebt eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Zunehmend dringen einheimische und exotische Arten weiter in die Stadt vor und erobern neues Terrain. Auf einer stadtökologischen Führung rund um das Museum werden viele der innerstädtischen Mitbewohner vorgestellt und ihre Anpassungen an das Leben in der Großstadt beleuchtet. Ein besonderer Fokus liegt auf den schon sichtbaren Zeichen des Klimawandels und dessen Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und Menschen in Berlin.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/



Individuelle Lehrerfortbildungen
auf Anfrage
 

Biologie trifft Technik
Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:

Dr. Anke Renger
Tel.: (03375) 508-317
email address  schuelerlabor@th-wildau.de


Kontakt | Intern | Impressum | © 2006 - 2017 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.|top|