lehrerfortbildung

Lehrerfortbildungen

Auf dieser Seite finden Sie Lehrerfortbildungen, die von den Laboren im Netzwerk veranstaltet werden. Die Veranstaltungen sind in der Regel durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin bzw. durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) in Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt.

Bei Interesse können Sie sich auch gerne bezüglich individuell zugeschnittener Lehrerfortbildungen an die jeweiligen Labore wenden.

Klassenstufe, Fach Labor, Datum
Sek I und II
Physik, Astronomie
Die Vermessung der Welt – Entfernungen in der Astronomie
28.09.2016, 15:00 Uhr
 

In dieser Fortbildung werden zwei wichtige Methoden der Entfernungsmessung in der Astronomie kurz vorgestellt und gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler diese selbständig erarbeiten können. Es werden Konzeptionen und Materialien vorgestellt, wie die Schülerinnen und Schüler die Entfernung von „Modellsternen“ mithilfe der Parallaxenmethode einerseits und der Fotometrie sog. Standardkerzen andererseits bestimmen können.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Matthias Hesse, Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link  www.unilab-adlershof.de


Grundschule
Physik, NaWi
Akustik
12.10.2016, 15:00 Uhr
 

Anhand der UniLab-Module „Dosentelefon“ und „Akustik“ sollen Experimente und didaktische Konzeptionen vorgestellt werden, die im Bereich der Grundschule in den Klassenstufen 1-6 eingesetzt werden können. Im Mittelpunkt steht dabei eine phänomenologische Betrachtungsweise vom Schlauch- zum Dosentelefon.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Matthias Hesse, Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link  www.unilab-adlershof.de


4.-13. Klasse
NaWi, Geografie, Physik
Herbstschule „System Erde“ – Meere und Ozeane: Entdecken, nutzen und schützen
14. November, 9.00 - 17.00 Uhr und 15. November, 9.00 - 13.00 Uhr
 

Einmal im Jahr bietet das link  Deutsche GeoForschungsZentrum GFZ in Zusammenarbeit mit der link  Deutschen Meteorologischen Gesellschaft (DMG) diese Lehrerfortbildungsveranstaltung an. Dieses Jahr wird das Thema des Wissenschaftsjahres „Meere und Ozeane: Entdecken, nutzen und schützen“ aufgegriffen. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des GFZ und anderen Forschungseinrichtungen sprechen in ca. halbstündigen Vorträgen über Ihre Forschung und dessen Ergebnissse und stehen anschließend natürlich für Ihre Fragen zur Verfügung.

GFZ Campus Telegrafenberg Potsdam
Hörsaal Haus H

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Dr. Frank Beyrich, Deutscher Wetterdienst Meteorologisches Observatorium Lindenberg
herbstschule@dmg-ev.de
Manuela Lange, Deutsche GeoForschungsZentrum GFZ
email address  manuela.lange@gfz-potsdam.de

Weitere Informationen unter: link  www.schule.gfz-potsdam.de


Grundschule
Physik, NaWi
Strom und Wärme
30.11.2016, 15:00 Uhr
 

Exemplarisch am Modul „Strom und Wärme“ werden in dieser Fortbildung Möglichkeiten zur Einführung von Elektrizität in der Grundschule vorgestellt und Experimente zu einer propädeutischen und spielerischen Einführung in wissenschaftliche Arbeitsweisen vorgestellt. Im Zentrum steht dabei der Zusammenhang zwischen Strom und Wärme, sowie eine nützliche Anwendung in Form der Styrorporsäge.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihr Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Johannes Schulz, Matthias Hesse
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link intern  www.unilab-adlershof.de


Sek I und II
Physik
Experimente mit Herz
18.01.2017, 15:00 Uhr
 

Am Beispiel des Moduls „Das Herz“ sollen in dieser Fortbildung experimentelle Zugänge zur Behandlung der Thematik im Physikunterricht behandelt werden. Es soll ein EKG aufgenommen werden, an dem die Bestimmung der Lage des Herzens veranschaulicht werden kann. Außerdem soll die Funktionsweise des Herzens am Beispiel eines Armmuskels durch Aufnahme eines EMG veranschaulicht werden. Darüber hinaus werden die Funktionsweise des Defibrillators und Herzschrittmachers aufgezeigt.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str. 1
12489 Berlin

Ihre Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Matthias Hesse, Johannes Schulz
Tel.: 030 2093 7737
email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link  www.unilab-adlershof.de


5. - 8. Klasse
Physik, NaWi
Energie erleben – Wir bauen einen Elektromotor aus fünf Teilen
Individuelle Termine auf Anfrage, Dauer ca. 90 min
 

Mit einfachen Experimenten wird die Wirkungsweise von E-Motoren verdeutlicht:   Magnetfelder – Elektro-magnet, stromdurchflossene Spule, Motoren mit Kommutator, Motoren mit Unterbrecher; Selbstbau eines Elektro-Gleichstrommotors; selbstgebaute Motoren dürfen mitgenommen werden.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Dr. Claudia Ermel
dEIn Labor, TU Berlin
Tel.: 030 314 24654
email address  claudia.ermel@tu-berlin.de

Weitere Informationen unter: link intern  http://genau-bb.de/deinlabor/


für Lehrkräfte der Sek II
für alle Seminarkurs-Themen
WAS – Wissenschaftliches Arbeiten für SchülerInnen Praktische Hinweise für Lehrer zum Seminarkurs / 5. PK
Individuelle Termine auf Anfrage, Dauer ca. 120 min
 

Wissenschaftspropädeutisches Arbeiten stellt für viele Schülerinnen und Schüler eine große Herausforderung dar. Ziel der Fortbildung ist es, Lehrerkräften praktische Informationen zu vermitteln, wie sie ihren Schülerinnen und Schülern wissenschaftliches Arbeiten näher bringen können. Verweise zu den Anforderungen an einer Hochschule runden das Thema ab.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
NaWiTex-Schülerlabor: Biologie trifft Technik
Technische Hochschule Wildau
Dr. Anke Renger
email address  schuelerlabor@th-wildau.de

Weitere Informationen unter:
link intern  Biologie trifft Technik


5. - 6. Klasse
Physik
Licht und Farben / Solarenergieforschung / Materialforschung
Individuelle Termine ab 8 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 - 240 min nach Absprache
 

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und sein Schülerlabor werden vorgestellt. Nach der Theorie geht es zum praktischen Teil: gemeinsam experimentieren wir zum jeweiligen Thema. Dabei werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern vor allem auch Experimente vorgestellt, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können. Zum Abschluss ist eine Führung zu einzelnen Forschungsbereichen des Instituts möglich.

Schülerlabor – Blick in die Materie
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin-Adlershof

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Dr. Ulrike Witte
Tel.: 030 8062 13497
email address  witte@helmholtz-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  https://www.helmholtz-berlin.de/angebote/schuelerlabor/lehrerfortbildung/lehrerfortbildungallgemein_de.html


7. - 13. Klasse
Physik
Solarenergie: Schülerexperimente und neueste Entwicklungen
Individuelle Termine ab 8 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 - 240 min nach Absprache
 

In einem Vortrag wird über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Solarzellen berichtet, eine Führung durch Labore ist möglich. Aus Früchtetee und anderen einfachen Zutaten stellen Sie eigene Farbstoffsolar-zellen her, die Sie auch mitnehmen können. Es werden Wirkungsgrade und Strom-Spannungs-Kennlinien gemessen. Vorgestellt werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern auch Experimente, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin-Adlershof

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Dr. Ulrike Witte
Tel.: 030 8062 13497
email address  witte@helmholtz-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  https://www.helmholtz-berlin.de/angebote/schuelerlabor/lehrerfortbildung/lehrerfortbildungallgemein_de.html

 


für ErzieherInnen und Grundschullehrkräfte
Das Museum als außerschulischer Lernort – Kita und Grundschule
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 90 min
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für Vorschulgruppen und Grundschul-klassen, wie das Programm „Natur künstlerisch erleben“, verschiedene Mikroskopierkurse, das Schulprojekt „Reise in die Vergangenheit“ sowie die Jura-Abenteuerbox, ein Museumskoffer, den Gruppen kostenlos ausleihen können, vorgestellt. Mit einer anschließenden Führung durch die Ausstellungen.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/


für Lehrkräfte der Sek I und II
Biologie
Das Museum als außerschulischer Lernort – Sekundarstufe I + II
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 90 min
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für die Sekundarstufe I und II, wie Führungen zu den Themen „Evolution“, „System Erde“ und „Präparation“, die Workshops „Artenschutz“ und „Evolution des Menschen“ sowie die Mikroskopierkurse „CSI-Fliege“ und „Parasiten“ vorgestellt. Mit einer anschließenden Führung durch die Ausstellungen.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/


für Lehrkräfte der Sek I und II
Biologie
Evolution des Menschen
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 min
 

In dieser Fortbildung wird der Schüler-Workshop „Evolution des Menschen“ vorgestellt. Nach einer theoretischen Einführung können die Teilnehmenden die Schädelabgüsse verschiedener Vertreter der Gattungen Australopithecus und Homo vergleichen. Dabei werden die wichtigsten Merkmale vorgestellt, anhand derer sie sich unterscheiden. Zudem erfahren Sie, wie sich eine Geschlechtsbestimmungen am Schädel vornehmen lässt.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de
Tel.: 030 2093 8542

Weitere Informationen unter: link  www.naturkundemuseum-berlin.de


1. - 12. Klasse
NaWi, Biologie
Mikroskopieren von Kleinkrebsen
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 150 min
 

Im Carl Zeiss Mikroskopierzentrum, dem Schülerlabor des Museums, können Schülerinnen und Schüler die Funktionsweise eines Mikroskops kennenlernen, selber experimentieren und die Wunderwelt des Wassertropfens oder die Lebensweise von Kleinkrebsen untersuchen. In dieser Fortbildung werden diese Kurse vorgestellt und die Möglichkeit gegeben, selbst zu mikroskopieren. Dr. Oliver Coleman, Wissenschaftler am Museum und Leiter der Kustodie „Krebse“, führt in die Biologie der Kleinkrebse ein und gibt Tipps, wie diese selber gezüchtet werden können.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/


1. - 12. Klasse
NaWi, Biologie, Geoökologie, Geschichte
Stadtökologie und Klimawandel
Individuelle Termine ab 15 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 180 min
 

Berlin ist die grünste und artenreichste Hauptstadt Europas. Selbst in der Innenstadt lebt eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Zunehmend dringen einheimische und exotische Arten weiter in die Stadt vor und erobern neues Terrain. Auf einer stadtökologischen Führung rund um das Museum werden viele der innerstädtischen Mitbewohner vorgestellt und ihre Anpassungen an das Leben in der Großstadt beleuchtet. Ein besonderer Fokus liegt auf den schon sichtbaren Zeichen des Klimawandels und dessen Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und Menschen in Berlin.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:
Museum für Naturkunde
Astrid Faber
Tel.: 030 2093 8542
email address  astrid.faber@mfn-berlin.de

Weitere Informationen unter: link  http://www.naturkundemuseum-berlin.de/



Individuelle Lehrerfortbildungen
auf Anfrage
 

Biologie trifft Technik
Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:

Dr. Anke Renger
Tel.: (03375) 508-317
email address  schuelerlabor@th-wildau.de


Kontakt | Intern | Impressum | © 2006 - 2016 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.|top|