Lehrerfortbildungen

Auf dieser Seite finden Sie Lehrerfortbildungen, die von den Laboren im Netzwerk veranstaltet werden. Die Veranstaltungen sind in der Regel durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin bzw. durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) in Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt.

Bei Interesse können Sie sich auch gerne bezüglich individuell zugeschnittener Lehrerfortbildungen an die jeweiligen Labore wenden.

Klassenstufe, Fach Labor, Datum

MINT
Workshop für innovative MINT-Bildung für Lehrkräfte an der TH Wildau
15.01. oder 20.01.2020
 

Die NaWiTex-Schülerlabore an der Technischen Hochschule Wildau bieten kostenlose Workshops an um das Konzept von Learn STEM zu erklären und anzuwenden. link intern  (mehr …)


alle Klassenstufen
alle Fächer
Die Praxis macht den Unterschied: Gemeinsame Tagung von NORDOSTCHEMIE, GenaU und dem Gläsernen Labor – noch Restplätze frei!
18.11.2019, 9:30 bis 17:00 Uhr
 

Lehrerfortbildung am 18.11.2019 link intern  (mehr …)


ab KLasse 9
Physik
Lehrerfortbildung zur Astroteilchenphysik
19.11.2019, 15-18 Uhr
 

Lehrerfortbildung: Arbeiten wie ein Wissenschaftler mit Cosmic@Web – Eine Online-Lernangebot zur Astroteilchenphysik link intern  (mehr …)


8. bis 13. Klasse
Geografie, Sachunterricht, Gesellschaftswissenschaften, NaWi
Klimaskepsis: Strategische „Fake News“ oder wissenschaftliche Neugier?
nach Absprache ab 6 Teilnehmenden
 

Als „Klimaskeptiker*innen“ werden Akteur*innen der öffentlichen Debatte bezeichnet, die die Klimaerwärmung oder ihre menschlichen Ursachen anzweifeln oder leugnen, zwei in der Wissenschaft selbst größtenteils völlig unbestrittene Fakten. Die Präsentation beleuchtet und diskutiert die häufigsten Behauptungen der „Skeptiker*innen“ in Bezug auf den aktuellen Stand der Forschung und gibt einen Überblick über die wirtschaftlichen Interessen und politischen Strategien, die oft hinter den entsprechenden Behauptungen stehen. In der anschließenden Debatte wird diskutiert, vor welche Herausforderungen solche Strategien der „Fake News“ oder der „alternativen Fakten“ die Gesellschaft aber auch Lehrende und deren Kommunikation wissenschaftlicher Fakten stellen.

Wettermuseum Lindenberg
Herzberger Straße 21
15848 Tauche

Jannis Buttlar
jannis.buttlar@wettermuseum.de
Tel: 033677 628999


Grundschule, SekI und II
Geografie, Sachunterricht, NaWi, Physik, Chemie
Herbstschule System Erde „Asien – ein dynamischer Kontinent“
04.- 05.11.2019, Mo 9-18 Uhr und Di 9-13:30 Uhr
 

Während dieser eineinhalbtägigen Fortbildung halten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Vorträge und geben damit Einblicke in die aktuelle Forschung rund um den Kontinent Asien. Ergänzend dazu werden Workshops für Lehrerinnen und Lehrer angeboten. Der Fokus dieser Workshops liegt auf verschiedenen Experimenten und praktischen Übungen, welche mit relativ geringem Aufwand im Schulunterricht eingesetzt werden können.

Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Campus Telegrafenberg
Gebäude A19
14473 Potsdam

Manuela Lange
manuela.lange@gfz-potsdam.de


3. und 4 Klasse
NaWi, Physik
Balancieren im UniLab
27.11.2019, 14:30 bis 16:30 Uhr
 

In dieser Fortbildung steht das Thema Schwerpunkt im Mittelpunkt. Durch kleine Experimente und Versuchsanordnungen soll im Rahmen einer vorgestellten Konzeption das Phänomen des „Schwebevogels“ herausgearbeitet werden. Es wurde darauf geachtet, dass die Experimente dabei ausschließlich mit Alltagsmaterialien herzustellen und durchzuführen sind.

Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

Johannes Schulz, Matthias Hesse
info@unilab-adlershof.de


Sek I und II
Physik
UniLab – Seifenblasen
30.10.2019, 14:30 bis 16:30 Uhr
 

An Seifenblasen sind verschiedene Phänomene zu beobachten – die Farbentstehung, Reflexionserscheinungen, das Bestreben von Seifenhäuten eine Minimalfläche zu bilden u.a.. Diese werden im Rahmen dieser Fortbildung veranschaulicht sowie kleinere schülertaugliche Experimente vorgestellt, die zu Erklärungen der Phänomene führen können. Es wird außerdem eine Möglichkeit vorgestellt, wie das Thema Seifenblasen in einem Zyklus mit Schülern und Schülerinnen praxisorientiert erarbeitet und bearbeitet werden kann.

UniLab – Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

Ihr Ansprechpartner vor Ort
Johannes Schulz, Matthias Hesse
info@unilab-adlershof.de


5. bis 8. Klasse
Physik, NaWI
dEIn Labor: Energie erleben – Wir bauen einen Elektromotor aus fünf Teilen
individuelle Termine auf Anfrage ab 8 Personen, ca. 120 Minuten
 

Mit einfachen Experimenten wird die Wirkungsweise von E-Motoren verdeutlicht: Die Themen sind Magnet-felder, Elektromagnet, stromdurchflossene Spule, Motoren mit Kommutator, Motoren mit Unterbrecher; Selbstbau eines Elektro-Gleichstrommotors; die selbstgebauten Motoren dürfen mitgenommen werden.

dEIn Labor TU Berlin
Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin

Ihr Ansprechpartner vor Ort
Dr. Claudia Ermel
claudia.ermel@tu-berlin.de
Tel. 030 314 24654


Sek I und II
Physik
Das Herz als elektrischer Leiter
29.01.2020, 14:30 bis 16:30 Uhr
 

Am Beispiel des Moduls „Das Herz“ sollen in dieser Fortbildung experimentelle Zugänge zur Behandlung der Thematik im Physikunterricht behandelt werden. Es soll ein EKG aufgenommen werden, an dem die Bestimmung der Lage des Herzens veranschaulicht werden kann. Außerdem soll die Funktionsweise des Herzens am Beispiel eines Armmuskels durch Aufnahme eines EMG veranschaulicht werden. Darüber hinaus werden die Funktionsweise von Defibrillators und Herzschrittmachers aufgezeigt.

UniLab Adlerhof,
Brook-Taylor-Str.1, 12489 Berlin

Ihr Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
Matthias Hesse, Johannes Schulz
email address  email address  info@unilab-adlershof.de

Weitere Informationen unter: link  link  www.unilab-adlershof.de


5. - 6. Klasse
NaWi, Physik
UniLab – Licht, Schatten und Spiegelwelten
19.02.2020, 14:30 bis 16:30 Uhr
 

Optik ist einer der Fachbereiche der Physik, die auch im naturwissenschaftlichen Unterricht der Grundschule von großer Bedeutung sind. Zentrale Kontexte sind dabei Spiegel, die Lochkamera und das Kaleidoskop. In dieser Fortbildung sollen anhand zweier UniLab-Module didaktische Konzeptionen und Ideen vorgestellt und diskutiert werden, die einen handelnden Umgang mit dem Thema in der Schule ermöglichen.

UniLab – Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin


Ihr Ansprechpartner vor Ort
Johannes Schulz, Matthias Hesse
info@unilab-adlershof.de


Sek I und II
NaWi, Sachunterricht
Das Museum als außerschulischer Lernort – Sekundarstufe I + II
Indivuduelle Anfrage ab 12 Personen, ca. 90 Minuten
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für die Sekundarstufe I und II, wie Führungen zu den Themen „Evolution“, „System Erde“ und „Präparation“, die Workshops „Artenschutz“ und „Evolution des Menschen“ sowie der Mikroskopierkurs „CSI-Fliege“ vorgestellt. Im Anschluss findet eine Führung durch die Ausstellung statt.

Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.de
Tel: 030 889140 8542


Kita, Grundschule
NaWi, Sachunterricht
Das Museum als außerschulischer Lernort – Kita und Grundschule
Indivuduelle Termine auf Anfrage ab 12 Personen, 90 Minuten
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für Vorschulgruppen und Grundschul-klassen, wie das Programm „Natur künstlerisch erleben“, verschiedene Mikroskopierkurse, das Schulprojekt „Reise in die Vergangenheit“ sowie die Jura-Abenteuerbox, ein Museumskoffer, den Gruppen kostenlos ausleihen können, vorgestellt. Mit einer anschließenden Führung durch die Ausstellungen.

Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.de
Tel: 030 889140 8542


7. 13. Klasse
Physik
Solarenergie: Schülerexperimente und neueste Entwicklungen
Individuelle Termin ab 8 Personen auf Anfrage, 150-240 Minuten
 

In einem Vortrag wird über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Solarzellen berichtet, eine Führung durch Labore ist möglich. Aus Früchtetee und anderen einfachen Zutaten stellen Sie eigene Farbstoff-
solarzellen her, die Sie auch mitnehmen können. Es werden Wirkungsgrade und Strom-Spannungs-Kennlinien gemessen. Vorgestellt werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern auch Experimente, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können.

Helmholtz-Zentrum Berlin
für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin

Ulrike Witte
witte@helmholtz-berlin.de

 


5. und 6. Klasse
Physik, Sachunterricht
Licht und Farben / Solarenergieforschung / Materialforschung
Indivuduelle Termin ab 8 Personen auf Anfrage, 150-240 Minuten
 

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und sein Schülerlabor werden vorgestellt. Nach der Theorie geht es zum praktischen Teil: gemeinsam experimentieren wir zum jeweiligen Thema. Dabei werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern vor allem auch Experimente vorgestellt, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können. Zum Abschluss ist eine Führung zu einzelnen Forschungsbereichen des Instituts möglich.

Helmholtz-Zentrum Berlin
für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin
Für Magnetismus: Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin

Ulrike Witte
witte@helmholtz-berlin.de


Kita, Grunschulen, Sek I und II
Biologie, NaWi, Sachunterricht
Evolution des Menschen
Indivuduelle Termine auf Anfrage ab 12 Personen
 

In dieser Fortbildung wird der Schüler-Workshop „Evolution des Menschen“ vorgestellt. Nach einer kurzen theoretischen Einführung können die Teilnehmenden die Schädelabgüsse verschiedener Vertreter der Gattungen Australopithecus und Homo vergleichen. Dabei werden die wichtigsten Merkmale vorgestellt, anhand derer sie sich unterscheiden. Zudem erfahren Sie, wie sich eine Geschlechtsbestimmungen am Schädel vornehmen lässt.

Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.de
Tel: 030 889140 8542


für ErzieherInnen, Grundschullehrkräfte und Lehrkräfte der Sek I und II
Biologie, NaWi, Sachunterricht
Stadtökologie und Klimawandel
individuelle Termine auf Anfrage ab 12 Personen, ca 120 Minuten
 

Berlin ist die grünste und artenreichste Hauptstadt Europas. Selbst in der Innenstadt leben viele Pflanzen und Tiere. Auf einer stadtökologischen Führung rund um das Museum werden viele der innerstädtischen

Mitbewohner vorgestellt und ihre Anpassungen an das Leben in der Großstadt beleuchtet. Ein besonderer Fokus liegt auf den schon sichtbaren Zeichen des Klimawandels und dessen Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und Menschen in Berlin.

Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.de
Tel: 030 889140 8542

 


Sek I und II
MINT
Learn STEM – Innovativer MINT-Unterricht in der Schule
15.01.2020 und 20.01.2020, 9 bis 17:30 Uhr
 

Learn STEM ist ein pädagogisches Modell für innovative MINT-Bildung. Es soll Lernen und Unterrichten von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) in der europäischen Sekundarstufe verbessern. NaWiTex wird in dieser Fortbildung besonders auf konkrete pädagogische Methoden und Lernwerkzeuge für die Fächer Biologie und Chemie eingehen. Lernende sollen wieder mehr Interesse an MINT-Fächern bekommen und zusätzlich ihre MINT-Kompetenzen erweitern. Das pädagogische Modell konzentriert sich dabei auf den Lernenden, welcher stärker der Eigentümer seines eigenen Lernprozesses werden soll. Dafür muss sich die Rolle von Lehrkräften etwas ändern: sie sollten den Lernprozess befördern und hierbei als Begleiter fungieren. Die Fortbildung wird darüber aufklären, wie diese Ziele im Unterricht praktisch umgesetzt werden können. Mehr Informationen befinden sich auf der Internetseite von
Learn STEM: http://learn-stem.org/

Haus 15
Hochschulring 1
15745 Wildau

NAWITEX- Biologie trifft Technik
Technische Hochschule Wildau

Dr. Anita Wesolowski
wesolowski@th-wildau.de
Tel: 03375-508317


Grundschule, Sek I und II
NaWi, MINT
Extavium: Lehrerfortbildung NaWi/MINT
frei wählbar nach Anmeldung
 

Teamfortbildungen im Bereich der Naturwissenschaften für Grundschulen und weiterführende Schulen, sehr praxisorientiert. Jeder Teilnehmer legt selbst Hand an; es werden Experimente durchgeführt, welche sich am Rahmenlehrplan orientieren.

Extavium
Am Kanal 57
14467 Potsdam

Anna Leetz
kontakt@extavium.de
Tel: 0331  60127959


8. - 12. Klasse
Informatik
dEIn Labor – Digitale Welten – Spiele-Apps für Android-Smartphones entwickeln
Individuelle Termine ab 8 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 210 min
 

In diesem Workshop lernen Sie, wie man auf einfache Weise erste Programme (Apps) für Android entwickeln kann. Dazu wird der App-Inventor benutzt, ein browserbasiertes Werkzeug, mit dem Apps über eine grafische Oberfläche in einer Blocksprache programmiert werden. Wir erstellen ein kleines Spiel, das auf einen Android-Gerät ausgeführt und auch digital mit nach Hause genommen werden kann. Die zu entwickelnde App kann je nach Kenntnis beliebig variiert werden und bezieht Smartphone-Sensoren mit ein.

dEIn Labor TU Berlin
Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin

Ihr Ansprechpartner vor Ort
Dr. Claudia Ermel
claudia.ermel@tu-berlin.de
Tel. 030 314 24654


5. - 12. Klasse
Informatik, Physik, WAT, NaWi
dEIn Labor – Digitale Welten – Elektronik steuern mit Mikrocontrollern (Calliope/Arduino)
Individuelle Termine ab 8 Personen auf Anfrage, Dauer ca. 180 min
 

Anhand von Beispielen aus dem Alltag wird der Einsatz und die Funktionsweise von Sensoren erklärt. Anschließend realisieren die Teilnehmenden kleinere Anwendungen mit Arduino- oder Calliope-Mikrocontrollern (Einparkhilfe, Farbthermometer, Stoppuhr, …). Eigene Laptops (Windows) können mitgebracht und eingesetzt werden; PCs und Mikrocontroller sind vor Ort vorhanden.

dEIn Labor – TU Berlin
Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin


Ihr Ansprechpartner vor Ort
Dr. Claudia Ermel
claudia.ermel@tu-berlin.de
Tel. 030 314 24654


Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2018 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.