Lehrerfortbildungen

Auf dieser Seite finden Sie Lehrerfortbildungen, die von den Laboren im Netzwerk veranstaltet werden. Die Veranstaltungen sind in der Regel durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin bzw. durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) in Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt.

Bei Interesse können Sie sich auch gerne bezüglich individuell zugeschnittener Lehrerfortbildungen an die jeweiligen Labore wenden.

Klassenstufe, Fach Labor, Datum
Sek I und II
Physik, MINT
Planetenjäger
24.05.2022, ab 15 Uhr
 

Am 24. Mai 2022 ab 15 Uhr werden Lehrkräfte – und später deren Schülerinnen und Schüler – zum Planetenjäger! Fortbildung für Lehrkräfte der Sek I und II. link intern  (mehr …)


Sek II
Biologie, Biochemie, Biologie
Proteinchemie
04.07.2022
 

Fortbildung am 04.07.2022 für die Sek II zu den Themen Hydrolyse Tripeptid, DC von AS, Michaelis-Menten-Kinetik, Gelelektrophorese von Insulin link intern  (mehr …)


alle
alle
UniLab Onlineunterricht und Experimentieren mit Hilfe von OBS
11.06.2022, 15 -17 Uhr
 

Unterschiedliche Veranstaltungen verlangen oft verschiedene Konferenzsoftware (z.B. Zoom, WebEx, Jitsi, Lernraum etc.). Digitale Experimente sind damit stets unterschiedlichen Gegebenheiten verbunden. Die open source verfügbare Streamingsoftware OBS erlaubt es, plattformunabhängige Präsentationen zu gestalten und erleichtert experimentieren. Mehrere Kameras können in verschiedenen Einstellungen und auch gleichzeitig in das eigene Bild eingebunden werden. Experimente können auf diese Weise in mehreren Perspektiven eingebunden und flüssig in Präsentationen dargestellt werden. Ebenso sind Videoeinbindung, Dokumentenkameras und Texteinblendungen möglich. Gerne möchten wir eine Einführung in ausgewählte Funktionen geben und zum Ausprobieren einladen.

UniLab
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

11.06.2022 15:00 – 17:00 Uhr

info@unilab-adlershof.de


10. - 13. Klasse
Physik, Astronomie
UniLab Adlershof – Von der Parallaxe zur Astronomie
22.06.2022 15:00 – 17:00 Uhr
 

Seit jeher ist die Frage nach der Entfernung von Sternen ein wichtiger Bestandteil der astronomischen Forschung. In dieser Fortbildung sollen Zugänge zu dieser Thematik präsentiert und diskutiert werden, die ohne spezielle Begriffe und Einheiten der Astronomie in der Schule möglich sind. Ein Beispiel dafür ist die Bestimmung von Parallaxen mit dem Smartphone, die dann auf Himmelskörper übertragen werden kann. Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, wird die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden.

Brook-Taylor-Str. 1, 12489 Berlin

22.06.2022 15:00 – 17:00 Uhr

info@unilab-adlershof.de


Klasse 9 - 10
Physik, Geografie
GFZ Schülerlabor Das Magnetfeld der Erde – Vom Weltraum bis zum Erdkern
Individuell buchbar
 

Der Fokus dieses Workshops liegt auf verschiedenen Experimenten rund um das Erdmagnetfeld, welche mit relativ geringem Aufwand im Schulunterricht eingesetzt werden können. Wir experimentieren zur Induktion, Deklination u. Inklination sowie zur Ermittlung der Horizontalintensität des Erdmagnetfelds. Zusätzlich zeigen wir, wie man Smartphones für Magnetfeldmessungen sinnvoll einsetzen kann.
Im Anschluss des Workshops werden Experimentieranleitungen für den Unterricht zur Verfügung gestellt.

Potsdam, Campus Telefgrafenberg
Gebäude A 19

individuell buchbar

manuela.lange@gfz-potsdam.de


Klasse 5-6 und Sek I
NaWi, Geographie, Physik, Biologie, Chemie
GFZ-Schülerlabor – „Frei sprechen und strukturiert arbeiten – Wie unterstütze ich meine SuS bis zur Präsentation?“
Individuell buchbar
 

„Präsentiere dein Ergebnis der Klasse“. Mit dieser Aufgabe sind manche SuS ein wenig überfordert und wissen nicht, wie sie die Inhalte und die anschließende Präsentation strukturieren und vorbereiten können. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre SuS auf dem Weg zur Präsentation motivieren und begleiten können. In dieser Fortbildung zeigen wir Ihnen praxisnah Möglichkeiten auf, wie Sie SuS im naturwissenschaftlichen Unterricht unterstützen können, Inhalte strukturiert wissenschaftlich zu erarbeiten und die Ergebnisse in einer gelungenen Präsentation einem Publikum nahezubringen. Sie werden unterschiedliche Arbeitstechniken zum wissenschaftlichen Arbeiten für die Schule kennenlernen und in vielen praktischen Übungen die Schritte zu einer gelungenen Präsentation Ihrer SuS erarbeiten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Campus Telegrafenberg
Gebäude A 19

alexandra.wille@gfz-potsdam.de


Grundschule, Sek I und II
Sachunterricht, NaWi, Geografie und GeWi
GFZ Schülerlabor Böden im Wandel – global bis lokal
individuell buchbar
 

Ein dreigeteilter Workshop – Impulsvortrag, Diskussion, praktische Unterweisung auf dem Telegrafenberg – führt in die Forschung zur Struktur, Dynamik und Gefährdung von Böden anhand von Beispielen in verschiedene räumliche Maßstäbe ein. Nach der Theorie erfolgt eine praktische Unterweisung, d.h. die gemeinsame Aufnahme eines Bodenprofils in einer Waldparzelle am Telegrafenberg.

Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Campus Telegrafenberg, Gebäude A 19

manuela.lange@gfz-potsdam.de


5. - 8. Klasse
Physik, WAT, NaWi
dEIn Labor – Energie erleben – Wir bauen einen Elektromotor aus fünf Teilen
28.03.2022, 15 – 16.30 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden
 

Mit einfachen Experimenten wird die Wirkungsweise von E-Motoren verdeutlicht: Die Themen sind Magnetfelder, Elektromagnet, stromdurchflossene Spule, Motoren mit Kommutator, Motoren mit Unterbrecher; Selbstbau eines Elektro-Gleichstrommotors; die selbstgebauten Motoren dürfen mitgenommen werden. Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, kann die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden. Die Baumaterialien für die E-Motoren können dafür vorab bei uns abgeholt werden.

 

dEIn Labor – TU Berlin
Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin

 

Dr. Claudia Ermel
claudia.ermel@tu-berlin.de
Tel. 030 314 29368

Anmeldung über die regionale Fortbildung:
link  http://www.fortbildung-regional.de


5. - 12. Klasse
Informatik, WAT, NaWi,
dEIn Labor – Digitale Welten – Elektronik steuern mit Mikrocontrollern
02.03.2022, 14 – 17 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden
 

In diesem Workshop erfahren Sie, wie man auf einfache Weise erste Programme (Apps) für Smartphones entwickeln kann. Dazu wird die Programmierumgebung Thunkable benutzt, ein browserbasiertes Werkzeug, mit dem Apps über eine grafische Oberfläche in einer Blocksprache programmiert werden. Wir erstellen ein kleines Spiel, das auf einem Android-Gerät oder iPhone ausgeführt und auch digital mit nach Hause genommen werden kann. Die zu entwickelnde App kann je nach Kenntnis beliebig variiert werden und bezieht Smartphone-Sensoren mit ein. Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, kann die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden.

dEIn Labor – TU Berlin
Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin

 

Dr. Claudia Ermel
claudia.ermel@tu-berlin.de
Tel. 030 314 29368

Anmeldung über
die regionale Fortbildung:
link  http://www.fortbildung-regional.de


10. - 13. Klasse
Physik
DESY-Schülerlabor physik.begreifen
Individuelle Termine ab 10 Personen auf Anfrage
 

DESY bietet die Möglichkeit, im Rahmen einer Lehrerfortbildung mit einfachen Schülerexperimenten kosmische Teilchen zu messen und die Daten auszuwerten. Die vorgestellten Experimente können auch von Schulen bei DESY ausgeliehen werden, sofern Sie an der Fortbildung teilgenommen haben. Mehr INfos zu den Experimenten unter: link  http://physik-begreifen-zeuthen.desy.de/angebote/kosmische_teilchen/schuelerexperimente/index_ger.html

DESY
Platanenalle 6
15738 Zeuthen

Adelheid Sommer
adelheid.sommer@desy.de
Tel: 03376277121


5. - 6.Klasse
Nawi
DESY-Schülerlabor physik.begreifen – Lehrerfortbildung zu den Themen Luftdruck und Vakuum
Individuelle Termine ab 12 Personen auf Anfrage
 

An zwei Nachmittagen können Sie sich mit den Themen Luftdruck und Vakuum auseinandersetzen. Sie erhalten praktische Anregungen für die Gestaltung Ihres naturwissenschaftlichen Unterrichts. Dabei wird auch gezeigt, wie Grundschulkinder mit einfachen Mitteln im Klassenraum eigenständig zum Thema Luft und Luftdruck experimentieren können. Die Lehrerfortbildung fördert und festigt die physikalischen Denk- und Arbeitsweisen.

DESY
Platanenalle 6
15738 Zeuthen

Adelheid Sommer
adelheid.sommer@desy.de
Tel: 03376277121

 


Sek I und II
für Studierende und Lehrkräfte der Sek I und II
Bildung und Vermittlung am Museum für Naturkunde – Schwerpunkt Sekundarstufe I + II
Indivuduelle Anfrage ab 12 Personen, ca. 120 Minuten
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für die Sekundarstufe I und II, wie Führungen zu den Themen „Evolution“, „System Erde“ und „Präparation“, die Workshops „Artenschutz“ und „Evolution des Menschen“ sowie der Mikroskopierkurs „CSI-Fliege“ vorgestellt. Im Anschluss findet eine Führung durch die Ausstellung statt.

Museum für Naturkunde Berlin
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.berlin
Tel: 030 889140 8542


für Erzieherinnen und Erzieher, Studierende sowie Grundschullehrkräfte
NaWi, Sachunterricht
Bildung und Vermittlung am Museum für Naturkunde – Schwerpunkt Kita und Grundschule
Indivuduelle Termine auf Anfrage ab 12 Personen, 120 Minuten
 

In dieser Fortbildung werden die museumspädagogischen Angebote für Vorschulgruppen und Grundschulklassen, wie das Programm „Natur künstlerisch erleben“, verschiedene Mikroskopierkurse, das Schulprojekt „Reise in die Vergangenheit“ sowie die Jura-Abenteuerbox, ein Museumskoffer, den Gruppen kostenlos ausleihen können, vorgestellt. Mit einer anschließenden Führung durch die Ausstellungen.

Museum für Naturkunde Berlin
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.berlin
Tel: 030 889140 8542


7. - 13. Klasse
Physik
Solarenergie: Schülerexperimente und neueste Entwicklungen
Individuelle Termin ab 8 Personen auf Anfrage, 150-240 Minuten
 

In einem Vortrag wird über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Solarzellen berichtet, eine Führung durch Labore ist möglich. Aus Früchtetee und anderen einfachen Zutaten stellen Sie eigene Farbstoff-
solarzellen her, die Sie auch mitnehmen können. Es werden Wirkungsgrade und Strom-Spannungs-Kennlinien gemessen. Vorgestellt werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern auch Experimente, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können.

Helmholtz-Zentrum Berlin
für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin

Ulrike Witte
witte@helmholtz-berlin.de

 


5. und 6. Klasse
Physik, Sachunterricht
Licht und Farben / Solarenergieforschung / Materialforschung
Indivuduelle Termin ab 8 Personen auf Anfrage, 150-240 Minuten
 

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und sein Schülerlabor werden vorgestellt. Nach der Theorie geht es zum praktischen Teil: gemeinsam experimentieren wir zum jeweiligen Thema. Dabei werden nicht nur die Versuche des Schülerlabors, sondern vor allem auch Experimente vorgestellt, die Sie in Ihren Unterricht übernehmen können. Zum Abschluss ist eine Führung zu einzelnen Forschungsbereichen des Instituts möglich.

Helmholtz-Zentrum Berlin
für Materialien und Energie
Albert-Einstein-Str. 15
12489 Berlin
Für Magnetismus: Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin

Ulrike Witte
witte@helmholtz-berlin.de


für Studierende und Lehrkräfte der Sek I und Sek II
Biologie, NaWi, Sachunterricht
Evolution des Menschen
Indivuduelle Termine auf Anfrage ab 12 Personen, ca 150 Minuten
 

In dieser Fortbildung wird der Schüler-Workshop „Evolution des Menschen“ am Museum für Naturkunde vorgestellt. Nach einer kurzen theoretischen Einführung können die Teilnehmenden die Schädelabgüsse verschiedener Vertreter der Gattungen Australopithecus und Homo vergleichen. Dabei werden die wichtigsten Merkmale vorgestellt, anhand derer sie sich unterscheiden. Zudem erfahren die Teilnehmenden, wie sich eine Geschlechtsbestimmungen am Schädel vornehmen lässt.

Museum für Naturkunde Berlin
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.berlin
Tel: 030 889140 8542


für ErzieherInnen, Studierende, Grundschullehrkräfte und Lehrkräfte der Sek I und II
Biologie, NaWi, Sachunterricht
Stadtökologie und Klimawandel
individuelle Termine auf Anfrage ab 12 Personen, ca 120 Minuten
 

Berlin ist die grünste und artenreichste Hauptstadt Europas. Selbst in der Innenstadt leben viele Pflanzen und Tiere. Auf einer stadtökologischen Führung rund um das Museum für Naturkunde werden viele der innerstädtischen Mitbewohner vorgestellt und ihre Anpassungen an das Leben in der Großstadt beleuchtet. Ein besonderer Fokus liegt auf den schon sichtbaren Zeichen des Klimawandels und dessen Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und Menschen in Berlin.

Museum für Naturkunde Berlin
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Astrid Faber
astrid.faber@mfn.berlin
Tel: 030 889140 8542

 


Grundschule, Sek I und II
NaWi, MINT
Extavium: Lehrerfortbildung NaWi/MINT
frei wählbar nach Anmeldung
 

Teamfortbildungen im Bereich der Naturwissenschaften für Grundschulen und weiterführende Schulen, sehr praxisorientiert. Jeder Teilnehmer legt selbst Hand an; es werden Experimente durchgeführt, welche sich am Rahmenlehrplan orientieren.

Extavium
Am Kanal 57
14467 Potsdam

Anna Leetz
kontakt@extavium.de
Tel: 0331  60127959


8. - 12. Klasse
Informatik, WAT
dEIn Labor – Digitale Welten – Spiele-Apps für Android-Smartphones entwickeln
06.05.2022, 14 – 17 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden
 

In diesem Workshop erfahren Sie, wie man auf einfache Weise erste Programme (Apps) für Smartphones entwickeln kann. Dazu wird die Programmierumgebung Thunkable benutzt, ein browserbasiertes Werkzeug, mit dem Apps über eine grafische Oberfläche in einer Blocksprache programmiert werden. Wir erstellen ein kleines Spiel, das auf einem Android-Gerät oder iPhone ausgeführt und auch digital mit nach Hause genommen werden kann. Die zu entwickelnde App kann je nach Kenntnis beliebig variiert werden und bezieht Smartphone-Sensoren mit ein. Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, kann die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden.

dEIn Labor TU Berlin
Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin

Dr. Claudia Ermel
claudia.ermel@tu-berlin.de
Tel. 030 314 29368

Anmeldung über die regionale Fortbildung
link  http://www.fortbildung-regional.de


10. - 13. Klasse
Biologie, Chemie
Proteine & Co. – Biochemische Arbeitsmethoden
Individuelle Termine auf Anfrage ab 6 Personen, 9:30 - 15 Uhr
 

Proteine sind essentiell und allgegenwärtig in unserem Leben, daher werden sie auch oft von Biologen und Chemikern in wissenschaftlichen Arbeiten untersucht. In dieser Fortbildung bieten wir einen Kurs zum Thema biochemische Arbeitsmethoden an. Teilnehmer/innen erhalten zunächst eine Einführung zu Proteinen und der aktuellen Forschung und können danach Proteine im Labor extrahieren und analysieren. Die erworbenen praktischen Fähigkeiten sowie Hintergrundwissen können dann in den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht miteinbezogen werden und zum Beispiel hilfreich zur individuellen Unterstützung von Schülern/Schülerinnen beim Planen und Erstellen von schulischen Facharbeiten sein. Dieser Kurs an der TH Wildau ist für maximal 10 Teilnehmer/innen vorgesehen.

NAWITEX- Biologie trifft Technik
Technische Hochschule Wildau
Haus 15
Hochschulring 1
15745 Wildau

Dr. Anita Wesolowski
schuelerlabor@th-wildau.de
Tel: 03375 508317


Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2022 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.