Infomaterial

 

Drei Angebote an sieben Standorten

Das neue Projekt „Mach’s GenaU!“ ist Teil des bundesweiten MINT-Aktionsplans. Das Schülerlabor-Netzwerk GenaU wird zunächst drei verschiedene Arbeitsgemeinschaften für interessierte Schülerinnen und Schüler an insgesamt sieben Standorten anbieten:

 

GenaU-App

 

 

NATürlich Ausbildung!

 

 

Science-Club

 

dEIn Labor Gläsernes Labor Schülerlabor Blick in die Materie
NatLab  UniLab Adlershof
Mikroskopierzentrum Wettermuseum e. V.
Thumbnail Image

Arktischer Klimawandel und die MOSAIC Expedition

Am 17.05.22 um 19:00 Uhr veranstaltet das Wettermuseum eine  Online-Veranstaltung über den arktischen Klimawandel und die MOSAIC Expedition.

Sharepic Kaminfeuer Mosaic

link intern  (mehr …)

 

Aufholen nach Corona

Sonderbeitrag der Freien Universität Berlin im Tagesspiegel:
pdf  TSP_04-SONDERTHEMEN-SONDERTHEMEN_KM_SONDER_R4B_26_02_22

Thumbnail Image

Neueinsteiger für AG „MINT und Medien“

Für die AG „MINT und Medien“ sucht das dEIN Labor noch interessierte Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren.  link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Planetenjäger

Am 24. Mai 2022 ab 15 Uhr werden Lehrkräfte – und später deren Schülerinnen und Schüler – zum Planetenjäger! Fortbildung für Lehrkräfte der Sek I und II. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Stadt der Zukunft

Das Kinder- und Jugendforscher*zentrum HELLEUM bietet einen ganz besonderen Ideen-Wettbewerb unter dem Motto „Stadt der Zukunft“  für alle Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse an.

link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Europa zu Gast bei GenaU

18 Lehrkräfte aus verschiedenen Ländern der europäischen Union sind in diesen Tagen zu Besuch in den Schülerlaboren und Partnern im Netzwerk GenaU. link intern  (mehr …)

 

Aufholen nach Corona – SOZIAL – ENGAGIERT – GENAU!

Zehn Schülerlabore und Partner des Netzwerks GenaU erhalten eine Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF, um Kindern und Jugendlichen Spaß am Lernen, am Experimentieren und an den MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu vermitteln.

Während der Lockdowns in der Pandemie beschränkte sich das Lernen und Leben vielfach auf den Unterricht zu Hause und digitale Angebote. Praktische Erfahrung wie das gemeinsame Lernen und Experimentieren kam vielfach zu kurz. Beim Schülerlabor-Förderprogramm geht es vorrangig nicht um das Aufholen von Lernstoff, sondern um die Freude am Lernen und auch um die Reaktivierung des sozialen Lebens. Um beides zu verbinden, schaffen die beteiligten Schülerlabore im Netzwerk zusätzliche Angebote.

Beteiligte Schülerlabore

Am Programm beteiligen sich folgende Schülerlabore im Netzwerk GenaU:

Neue Angebote in den Schülerlaboren

Mit den verschiedenen Angeboten möchten die Schülerlabore nicht nur die Lernmotivation fördern, sondern vor allem die Begeisterung an MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) wecken. Dazu gründen sie zusätzliche Arbeitsgemeinschaften, die sich vor allem an die Kinder und Jugendliche richten, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind. Die AGs finden entweder an Partnerschulen oder in den Schülerlaboren statt. Studierende und pädagogischen Fachkräfte begleiten die Heranwachsenden in die Welt der Wissenschaft. Die Gruppen untersuchen alltägliche Fragen aus Naturwissenschaft und Technik, experimentieren gemeinsam, tüfteln und bauen. Viele Produkte können die Schülerinnen und Schüler mit nach Hause nehmen, andere Arbeiten präsentieren sie vor Eltern oder einem kleinen Publikum. Das macht Spaß, bringt den Schülerinnen und Schülern MINT-Themen näher und stärkt das Selbstbewusstsein der jungen Menschen. Ganz nebenbei kann dies darin unterstützten, die Schullaufbahn erfolgreich weiter zu gestalten und mit einer guten Bildung am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Für die Weiterbildung der Projekt-Mitarbeitenden ist die GenaU-Koordination zuständig. Sie bietet regionale Fortbildungen an, bei denen zusätzliches Handwerkzeug bereitgestellt wird, um auch weniger motivierte Schülerinnen und Schülern zu begeistern.

BMBF-Förderprogramm für Schülerlabore im Aktionsprogramm Aufholen nach Corona

Knapp 100 Schülerlabore in Deutschland erhalten insgesamt 4,8 Millionen Euro durch eine Förderung, die von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg gemeinsam mit LernortLabor – Bundesverband der Schülerlabore e.V. ausgeschrieben wurde. Damit können sie über 100 zusätzliche Bildungsangebote schaffen, an denen mehr als 36.000 Kinder und Jugendliche aller Schularten teilnehmen. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Überwindung coronabedingter Defizite. Die einzelnen Programme finden an Nachmittagen, an Wochenenden oder in den Ferien statt. Auch mobile Projekte und Veranstaltungen mit digitalen Elementen werden gefördert. Die Förderung kommt nicht nur den Kindern und Jugendlichen zugute, sie ermöglicht es zugleich auch den Schülerlaboren, sich didaktisch und methodisch weiterzuentwickeln und neue Zielgruppen zu erschließen.

link  https://www.ease-corona.de/

Aktionsprogramm Aufholen nach Corona

Um Kinder und Jugendliche auf dem Weg zurück in ein unbeschwertes Aufwachsen zu begleiten und sie beim Aufholen von Lernrückständen zu unterstützen, investiert die Bundesregierung zwei Milliarden Euro.

Kinder und Jugendliche sollen nach der Corona-Pandemie schnell wieder Versäumtes aufholen und nachholen können. Das gilt nicht nur für den Lernstoff, sondern auch für ihr soziales Leben: Sie sollen Zeit haben für Freunde, Sport und Freizeit und die Unterstützung bekommen, die sie und ihre Familien jetzt brauchen. Weitere Infos zum Förderprogramm unter:

link  https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/aufholen-nach-corona

 

Thumbnail Image

Gratulation! LeLa-Preis für innovatives Schülerforschungszentrum

Das Kinderforscher*zentrum HELLEUM erhält mit seinem Modellprojekt Begabungsförderung in der HELLEUMLernwerkstattarbeit: ForscherAG als begabungsförderndes Angebot den zweiten LeLaPreis 2022 in der Kategorie „Innovatives Schülerforschungszentrum“. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Schöner forschen lernen

Das Schülerlabor Geisteswissenschaften geht neue Wege in der Wissenschaftsvermittlung:

pdf  https://aus.bbaw.de/fileadmin/Webdateien/Dateien/Schoener_forschen_lernen__LeLamagazin_32_.pdf

Thumbnail Image

Thumbnail Image

Durch gemeinsames Tun Freude am Lernen finden

Über das Schülerlabor-Projekt Aufholen nach Corona in der Tagesspiegel-Sonderbeilage der FU

link  https://www.fu-berlin.de/presse/publikationen/tsp/2022/tsp-februar-2022/40-nachhilfe-allein-reicht-nicht/index.html

 

Thumbnail Image

AGs im Museum für Naturkunde

Mit regelmäßigen AGs für Grund- und Sekundarschulen sowie einer AG für Mädchen zur Berufsorientierung setzt das Museum sich für Berlin ein und seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Schulen und dem Schülerlabor-Netzwerk GenaU fort.

link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Elternabend am 17.03.: Möglichkeit zum Kennenlernen des Ferdinand-Braun-Instituts

In der Woche der Ausbildung beteiligt sich das Ferdinand-Braun-Instiut FBH am digitalen Elternabend am 17.03. um Berufe und freie Ausbildungsplätze vorzustellen.

link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

NATürlich Studium!

Schülerinnen treffen Naturwissenschaftlerinnen geht in eine neue Runde! Schülerinnen lernen Forscherinnen verschiedener Fächer kennen, die einzigartige Einblicke in ihren Berufsweg und Arbeitsalltag geben. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Proteinchemie

Fortbildung am 04.07.2022 für die Sek II zu den Themen Hydrolyse Tripeptid, DC von AS, Michaelis-Menten-Kinetik, Gelelektrophorese von Insulin link intern  (mehr …)

 

Sozial – Engagiert – Genau! – Schülerlabore im Berlin-Brandenburger Netzwerk GenaU erhalten 400.000 Euro für zusätzliche Nachmittagsangebote

Zehn Schülerlabore im Netzwerk Genau beteiligen sich am bundesweiten Schülerlabor-Förderprogramm im Rahmen des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

GenaU-App

➤ Standort:dEIn Labor

Für den nächsten Durchgang unserer AG „MINT und Medien“ nach den Winterferien werden noch interessierte Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren gesucht.  Wir treffen wir uns jeden Donnerstag für zwei Stunden (zur Zeit online) und erstellen digitale Videos, VR-Welten, Spiele und Quizze zu MINT-Themen aus den Angeboten der link intern  Schülerlabore aus Berlin und Brandenburg (Netzwerk GenaU). Eins davon wollen wir auch besuchen. Die AG-Ergebnisse werden als GenaU-App veröffentlicht, die wir gemeinsam programmieren. Die AG dauert bis zu den Sommerferien.
Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung für den Info-Termin am 17. Februar 2022 um 17 Uhr: link  http://www.dein-labor.tu-berlin.de/ag-mint-und-medien

Zum Teilnehmen brauchen die Jugedlichen einen Laptop mit Webcam/Mikro und ein Smartphone. Falls kein Laptop vorhanden ist, kann einer ausgeliehen werden. Es werden digitale Tools für Videoschnitt oder 3D-Welten gezeigt.

Anmeldung unter: email address  AG@dein-labor.tu-berlin.de

 

Science-Club

➤ Standorte: Blick in die Materie, das UniLab Adlershof und das Wettermuseum e. V. (jeweils eigene AG)

Der „Science-Club“ besteht aus drei festen AGs an verschiedenen Standorten, die im Austausch miteinander stehen. An diesem Angebot beteiligen sich das Schülerlabor Blick in die Materie am Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HMZ), das UniLab Adlershof an der Humboldt-Universität zu Berlin und das Wettermuseum e. V. in Tauche in Brandenburg.

Arbeitsgemeinschaft „Science-Club“ am HZB:

In einer kleinen Gruppe von ca. 8 Kindern aus der 5. und 6. Klasse wird in unserer Arbeitsgemeinschaft regelmäßig experimentiert und geforscht. Die Treffen finden mittwochs im Schülerlabor der HZB, Standort Adlershof, statt. Die Betreuung und Anleitung wird durch Studierende naturwissenschaftlicher Fachrichtungen abgedeckt. Bei der Wahl der Themen werden die Ideen der Teilnehmenden berücksichtigt und im Team abgestimmt.

Bei Interesse bitte per mail anfragen: email address  science-club@helmholtz-berlin.de

Arbeitsgemeinschaft „Klima“ im Wettermuseum

Das Wettermuseum in Lindenberg, Tauche sucht noch Schüler:innen und Schulklassen für spannende AGs zum Thema Klimawandel ab dem Winterschulhalbjahr 2021/22. Im Rahmen des vom BMBF geförderten MINT Clusters Mach´s GenaU! bieten wir Arbeitsgemeinschaften für Grundschulkinder (5.-6. Klasse) rund um die Ursachen, Mechanismen und Lösungsansätze der Klimakrise. link intern  [weitere Infos]

Kontakt: Jannis Buttlar, email address  jannis.buttlar [at] wettermuseum.de, Tel. 015126376058

Arbeitsgemeinschaft „Science-Club“ am UniLab

Experimentieren für Schüler*innen von der 9.  bis 13. Klasse.

Das UniLab bietet spannende Experimente, Vorträge von führenden Expert*innen und Raum für die Umsetzung eigener Projektideen.

Es gibt noch freie Plätze!

Weitere Infos und Anmeldungen unter:
link  https://unilab.physik.hu-berlin.de/science-club-unilab

 

Thumbnail Image

Sozial – Engagiert – Genau!

Zehn Schülerlabore im Netzwerk Genau beteiligen sich am bundesweiten Schülerlabor-Förderprogramm im Rahmen des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche und erhalten eine Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF, um Kindern und Jugendlichen Spaß am Lernen, am Experimentieren und an den MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu vermitteln. Insgesamt 400.000 Euro stehen für zusätzliche Angebote im Nachmittagsbereich in Berlin und Brandenburg zu Verfügung. link intern  (mehr …)

Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2022 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.