Netzwerk

Drei Angebote an sieben Standorten

Das neue Projekt „Mach’s GenaU!“ ist Teil des bundesweiten MINT-Aktionsplans. Das Schülerlabor-Netzwerk GenaU wird zunächst drei verschiedene Arbeitsgemeinschaften für interessierte Schülerinnen und Schüler an insgesamt sieben Standorten anbieten:

 

GenaU-App

 

 

NATürlich Ausbildung!

 

 

Science-Club

 

dEIn Labor Gläsernes Labor Schülerlabor Blick in die Materie
NatLab  UniLab Adlershof
Mikroskopierzentrum Wettermuseum e. V.
Thumbnail Image

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie fördert das Netzwerk GenaU seit 2018.

link  https://www.berlin.de/sen/bjf/

Thumbnail Image

GenaU-Karte

Zum Selberausdrucken: Unsere Satellitenkarte mit allen Standorten der Mitglieder und Partner (A3)

pdf  2022_GenaU_Karte_Plakat_A3

Thumbnail Image

Jetzt anmelden!

Das Anmeldungsverfahren für die Nachmittagsangebote von Mach’s GenaU! im Winterhalbjahr 2022/23 hat begonnen. Ab sofort können sich interessierte Jugendliche unter link intern  https://genau-bb.de/angebote/machs-genau/ informieren und anmelden. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Save the date: Herbstschule am GFZ-Schülerlabor

Lehrkräftefortbildung „System Erde“ am 14. und 15.11. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

30 Jahre DLR in Berlin – 20 Jahre DLR_School_Lab

Mit einem Science Summer feierte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) das 30-jährige Bestehen des Standorts und den 20. Geburtstag des DLR_School_Lab Berlin. link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Stellenangebot

Referent*in für das Schülerlabor Meilensteine und Programmangebote im Science Center Spectrum (w/m/d) gesucht:

link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Flaschenteufel

Im UniLab gibt es derzeitig noch freie Termine für das Modul Flaschenteufel für die Klassenstufe 5 und 6.

link intern  (mehr …)

Thumbnail Image

Lab2Venture goes green

Auf der Abschlussveranstaltung des Schuljahrs 2021/22 am 04.07.2022 im Zeiss-Großplanetarium präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse aus den Projektarbeiten auf der Bühne und an Projektständen. link intern  (mehr …)

Nachhaltiges Unternehmertum macht Schule

Bei „Lab2Venture goes green“ erhalten Jugendliche echte Projektaufträge von grünen Unternehmen oder Institutionen. Die Jugendlichen setzen die Projekte im Laufe eines Schuljahres um. Ziel ist es, systemische Nachhaltigkeitszusammenhänge mit Schülerinnen und Schülern zu erarbeiten. Darüber hinaus möchte das Projekt den Forschergeist der Jugendlichen wecken, sowie Impulse für eine grüne Berufsorientierung geben.

Geforscht wird in der Schule, von zu Hause oder in einem der beteiligten Schülerlaboren. „green“ steht dabei nicht nur für ökologisch nachhaltig, sondern umfasst alle 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die sogenannten Sustainable Development Goals, kurz SDGs.

„Lab2Venture goes green“ ist eine Gemeinschaftsprojekt im Netzwerk GenaU, an dem sich bisher drei Mitglieder bzw. Partner von GenaU beteiligen:

Ziel des Projekts ist es, mehr Jugendliche von innovativen und zukunftsträchtigen Technologien zu begeistern, insbesondere auch von der Nutzung und Weiterentwicklung alternativer Energien, die eine nachhaltige Entwicklung der Wirtschaftskraft gewährleisten. Schülerlabore bieten hierfür optimale Rahmenbedingungen, denn sie ermöglichen neben Unterrichtsunterstützung auch die Zusammenarbeit mit Unternehmen bei den dortigen fachlichen Problemstellungen. Hieraus können spannende Innovationen erwachsen.

Die teilnehmenden Schülerlabore fördern die Jugendlichen, indem sie Einblicke in Methoden, Herangehens- und Denkweisen in Forschung und Technologieentwicklung geben. Außerdem werden in dem Projekt die Grundlagen des Projektmanagements und des nachhaltigen Unternehmertums vermittelt. Die Planung und Umsetzung der Projekte erfolgt in enger Absprache mit der Schule, dem Auftraggeber sowie dem Schülerlabor. Für die Lehrkräfte gibt es vorbereitend eine Weiterbildung und Unterrichtsmaterialien. Außerdem stehen link intern:  Videotutorials zur Verfügung.

Lab2 Venture Teilnahme

Wenn Sie Interesse haben, im Schuljahr 23/24 teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte per E-Mail email address  info@genau-bb.de.

Ablauf

  1. Startphase (Thema festlegen und Einarbeitung),
  2. Kick-off Veranstaltung: Treffen mit Auftraggeber und Schülerlabor (analog oder digital),
  3. Angebotserstellung: Planung von Zielen, Ergebnissen, Zeiten und Kosten für das Projekt,
  4. Prüfung des Angebotes und Auftragserteilung durch den Auftraggeber
  5. Umsetzung der Projekte,
  6. Präsentation der Ergebnisse auf der gemeinsamen Abschlussveranstaltung mit allen Projekten.

Laufzeit

Die Laufzeit der Projekte ist flexibel (mindestens 2 Monate).

Weitere Infos zum Programm

Berufsorientierung und Nachhaltigkeit in Schülerlaboren

Schülerlabore können bei der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Berufs- und Studienorientierung eine wesentliche Rolle einnehmen. Nachhaltigkeit ist ein Bereich, den das Netzwerk GenaU als einen überaus wichtigen Aspekt in seiner alltäglichen Arbeit erachtet und daher ausbauen möchte. In Schülerlaboren können die Entwicklungen der Kompetenzen für BNE und MINT sehr praxisorientiert und anschaulich gefördert werden. Die Berufs- und Studienorientierung in diesem Bereich sieht das Netzwerk als eine Möglichkeit, den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht sinnvoll zu ergänzen, und den Jugendlichen verschiedene Perspektiven für ihre Zukunft aufzuzeigen.

Durch „Lab2Venture goes green“ erweitern die Berliner und Brandenburger Schülerlabore ihr Profil, indem Sie ein Angebot schaffen, das über ein ganzes Schuljahr läuft und so eine intensive und praktische Auseinandersetzung mit den SDGs ermöglicht und gleichzeitig Berufsorientierung und -qualifizierung bietet.  Durch die Zusammenarbeit mit Start-ups und KMUs gewinnen sie neue Kooperationspartner und Einblicke in grüne Berufe.

Über das Bildungsprogramm

„Lab2Venture goes green“ bringt Berliner und Brandenburger Jugendliche der 8. bis 12. Klasse mit Startups, KMUs sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen zusammen. Die Jugendlichen erhalten echte Projektaufträge, die sie in einem Angebot-/Auftragsverhältnis planen, umsetzen und präsentieren. Die zugrundeliegende Methode „Projektarbeit mit Ernstcharakter“ wurde vom TheoPrax-Zentrum am Fraunhofer-Institut für Chem. Technologie entwickelt.

link intern:  Mehr Info zum Bildungsprogramm

Projekte

Auftraggeber gesucht

Als Auftraggeber für die Schüler*innen suchen wir Institutionen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen, sei es im Kerngeschäft und/oder in der Unternehmensstrategie. Dabei sind die Auftraggeber vor allem Ideengeber.

pdf  pdf:  Informationen für Auftraggeber

Kurzfilme und Video Tutorials

Zur Unterstützung der Projektarbeit  nach der TheoPrax-Methodik gibt es hier Kurzfilme und Video Tutorials.  In den Kurzfilmen wird am Beispiel eines Schülerteams  der Weg in einem Projekt aufgezeigt. Das Schülerteam ist nicht real und mit Absicht etwas übertrieben dargestellt.  Die einzelnen Stationen sind auch als Gesamtfilm verfügbar.

link intern:  link intern:  Lab2 Venture Kurzfilme und Video Tutorials

Lab2 Venture Linksammlung

NATürlich Ausbildung!
Schülerinnen erkunden naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe

➤ Standorte: NatLab, das Gläserne Labor und das Mikroskopierzentrum (abwechselnd)

Schülerinnen ab Klasse 9 lernen in dieser Veranstaltung Frauen kennen, die in MINT-Ausbildungsberufen arbeiten. Außerdem können sie selbst experimentieren und sich mit anderen naturwissenschaftlich Interessierten austauschen. Das kostenlose Angebot richtet sich ausschließlich an Mädchen. Gastgeber sind abwechselnd die drei teilnehmenden Schülerlabore, das NatLab der Freien Universität Berlin, das Gläserne Labor auf dem Campus Berlin-Buch und das Mikroskopierzentrum des Museums für Naturkunde Berlin.

 

Programm und weitere Infos:

pdf:  Natürlich_Ausbildung!InternetHerbst22

Anmeldungen unter: 
link intern:  https://genau-bb.de/anmeldung-natuerlich-ausbildung/

 

Lehrkräfte Fortbildung: Die rätselhafte Galmeigesellschaft – Breakout im Schülerlabor – MNU Herbstagung

Im Rahmen der MNU Herbsttagung Berlin/Brandenburg

NatLab
Fabeckstr. 34/36
Raum U010

21.09.2022, 14 – 17 Uhr

 

Lehrkräfte Fortbildung: Klimawandel verstehen mit NaWi! – MNU Herbsttagung

Im Rahmen der MNU Herbsttagung Berlin/Brandenburg

NatLab
Fabeckstr. 34/36
Raum U011

 

22.09.2022, 14 – 17 Uhr

Thumbnail Image

Schwimmen, Schweben, Sinken

In dieser Fortbildung werden didaktische Ideen und Experimente zum Thema „Schwimmen, Schweben, Sinken“ vorgestellt und diskutiert, in denen die Schülerinnen und Schüler Eigenschaften eines Körpers und sein Verhalten unter Wasser entdecken können. So werden zum Beispiel Experimente vorgestellt, die zeigen, inwiefern sich der Wasserdruck in der Tiefe ändert und wie sich das Schwimmverhalten eines Körpers unter Wasser beeinflussen lässt. Außerdem wird darauf eingegangen, dass eine Änderung des Schwimm- bzw. Sinkverhaltens z.B. eines Flaschenteufels eine Folge der Veränderung seiner Masse ist.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

info@unilab-adlershof.de

31.08.2022 14:30 – 16:30 Uhr

 

Thumbnail Image

Von der Parallaxe zur Astronomie

Seit jeher ist die Frage nach der Entfernung von Sternen ein wichtiger Bestandteil der astronomischen Forschung. In dieser Fortbildung sollen Zugänge zu dieser Thematik präsentiert und diskutiert werden, die ohne spezielle Begriffe und Einheiten der Astronomie in der Schule möglich sind. Ein Beispiel dafür ist die Bestimmung von Parallaxen mit dem Smartphone, die dann auf Himmelskörper übertragen werden kann. Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, wird die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

info@unilab-adlershof.de

21.09.2022, 14:30 – 16:30 Uhr

Thumbnail Image

Onlineunterricht und Experimentieren mit Hilfe von OBS

Unterschiedliche Veranstaltungen verlangen oft verschiedene Konferenzsoftware (z.B. Zoom, WebEx, Jitsi, Lernraum etc.). Digitale Experimente sind damit stets unterschiedlichen Gegebenheiten verbunden. Die open source verfügbare Streamingsoftware OBS erlaubt es, plattformunabhängige Präsentationen zu gestalten und erleichtert experimentieren. Mehrere Kameras können in verschiedenen Einstellungen und auch gleichzeitig in das eigene Bild eingebunden werden. Experimente können auf diese Weise in mehreren Perspektiven eingebunden und flüssig in Präsentationen dargestellt werden. Ebenso sind Videoeinbindung, Dokumentenkameras und Texteiblendungen möglich. Gerne möchten wir eine Einführung in ausgewählte Funktionen geben und zum Ausprobieren einladen.

UniLab Adlershof
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

info@unilab-adlershof.de

19.10.2022, 14:30 – 16:30 Uhr

Thumbnail Image

Digitale Welten – Spiele-Apps für Android-Smartphones entwickeln

In diesem Workshop erfahren Sie, wie man auf einfache Weise erste Programme (Apps) für Android entwickeln kann. Dazu wird der App-Inventor benutzt, ein browserbasiertes Werkzeug, mit dem Apps über eine grafische Oberfläche in einer Blocksprache programmiert werden. Wir erstellen ein kleines Spiel, das auf einem Android-Gerät ausgeführt und auch digital mit nach Hause genommen werden kann. Die zu entwickelnde App kann je nach Kenntnis beliebig variiert werden und bezieht Smartphone-Sensoren mit ein.

Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, kann die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden. In diesem Fall benötigt jede/r Teilnehmende einen PC/Laptop und ein Android-Smartphone.

TU Berlin Raum EN201
Einsteinufer 17
10587 Berlin

Anmeldung über die regionale Fortbildung:
http://www.fortbildung-regional.de

07.11.2022, 15 -17:30 Uhr

Thumbnail Image

Experimente Optik

An ausgewählten Experimenten mit einfachen Materialien sollen anschlussfähige Konzepte für Zugänge zur Optik für den NaWi-Unterricht präsentiert werden. Orientiert wird sich dabei an der phänomenologischen Vorgehensweise, mathematische Modelle treten dazu in den Hintergrund und die Beobachtung von Phänomenen steht im Mittelpunkt der Experimente. Sollte die Universität zum Zeitpunkt der Fortbildung noch für Publikumsverkehr geschlossen sein, wird die Veranstaltung als digitales Angebot über Zoom stattfinden.

UniLab
Brook-Taylor-Str.1
12489 Berlin

info@unilab-adlershof.de

23.11.2022, 14.30 bis 16.30 Uhr

Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2022 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.