Brücke Forschung - Schule

Im Netzwerk GenaU haben sich Schülerlabore an Forschungseinrichtungen und Hochschulen in Berlin und Brandenburg zusammengeschlossen. Für jede Altersstufe und jedes MINT-Fach (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) lassen sich hier Experimentierkurse für ganze Schulklassen finden. Sie werden ergänzt durch weiterführende Arbeitsgemeinschaften und Lehrerfortbildungen.
 
Thumbnail Image

Gesicht zeigen für die Wissenschaft

Die Technische Hochschule Wildau, das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY in Zeuthen starten eine landesweite Kampagne für den Wert der freien Wissenschaft und ihre gesellschaftliche Verantwortung.

2019 ist ein ereignisreiches und wichtiges Jahr – es ist Wahljahr. Wissenschaftliche Einrichtungen halten sich bewusst mit parteipolitischen Positionen zurück. Vom politischen Klima, den Entscheidungen in den Kommunen und im Land sind sie in der vielfältigen Wissenschafts- und Forschungslandschaft der Region jedoch in vielerlei Hinsicht unmittelbar betroffen. Die Möglichkeit frei Wissenschaft zu betreiben, hängt davon ab, dass die Menschen, die darüber entscheiden, zu dieser Freiheit stehen.

Die Idee ist minimalistisch, einprägend und lässt Raum für Individualität: „WISSEN SCHAFFT: …“. Weitere Informationen stehen unter link  www.wissen-schafft.org

Gezeigt wird die große Bandbreite, die Wissenschaft erst ermöglicht und dies verdeutlicht, was auch zukünftig mit der Freiheit und Vielfalt der Wissenschaft gesichert bzw. erreicht werden kann.

Eine erste Aktion startet zum link  March for Science am 4. Mai mit einemlink  dezentralen Flash Mob“ in Brandenburg: Gehen Sie am Samstag, 04. Mai um 14 Uhr irgendwo in Brandenburg an einen Ort, wo Sie möglichst viele Menschen erreichen: Auf den Marktplatz Ihres Heimatortes, auf den Spielplatz, den Sportplatz oder wo Sie sonst Aufmerksamkeit Ihrer Mitmenschen bekommen. Nehmen Sie viele Ausdrucke WISSEN SCHAFFT (Vorlage im Anhang oder pdf  hier herunterladen) und bunte, dicke Stifte mit. Werden Sie kreativ. Was schafft Wissen? Füllen Sie die Plakate ganz individuell mit ihren Mitmenschen aus und machen ein Gruppenfoto mit allen Bekennern für die Wissenschaft mit ihren Plakaten. Stellen Sie das schönste Foto in Instagram mit dem #wissenschafft und dem Ort, wo es entstanden ist. Oder senden Sie Ihr Foto an email address  email address  mitmachen@wissen-schafft.org.
Das Ziel ist es, nicht nur Gruppenfotos mit vielen Menschen zu erhalten, sondern  Fotos aus möglichst vielen unterschiedlichen Orten in Brandenburg zu erhalten, denn Wissenschaft geht alle an! Daher die Bitte: Teilen Sie diese Information in Ihren Netzwerken, Interessen- und Freundesgruppen. Und organisieren Sie selber an vielen dezentralen Orten einen Fototermin. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld den Ort nennen, wo das Foto gemacht werden soll, dann stellen wir es auf die Webseite. Einfach E-Mail an email address  email address  mitmachen@wissen-schafft.org

An folgenden Orten findet auf jeden Fall ein Fototermin statt, gern können Sie auch dort vorbei kommen:
Potsdam, Friedrich-Ebert-Str., an der link  Open-air-Ausstellung Wissenschaft im Zentrum,  (Treffen ab 13:30 Uhr)
Wildau
, TH Wildau, Hochschulring 1, Vor der Bibliothek, (Nähe S-Bahn Station Wildau) siehe pdf  Lageplan
Zeuthen, Dorfaue, am Siegertplatz, link  Lageplan

Sie haben Fragen oder Ideen zu dieser Kampagne?
Melden Sie sich gerne unter email address  info@wissen-schafft.org oder unter link  https://wissen-schafft.org/#kontakt.

 

Kontakt | Intern | Datenschutz | Impressum |top|
© 2006 - 2018 GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg.